Samstag, 24. Juni 2017
suchen

IsoTEG

ist die Software für die Wandelementierung.

Mit IsoTEG werden anhand der Vorgaben (Architektenwerkplan, Schalpläne, Treppenpläne, Schnitte, Zimmermannsaufriss, Aussparungspläne, etc.) Wandverlegepläne für KS-Planelemente, KS-Fasensteine, KS-Quadro, KS-Rasterelemente oder Porenbeton-Multi-Elemente erstellt. 

Für jedes Bauobjekt wird pro Geschoss ein Übersichtsplan erstellt, in dem die zugehörigen Wandnummern eingetragen sind.

Beispiel Architektenplan  Beispiel IsoTEG Übersichtsplan

Für jede Wand (im IsoTEG Übersichtsplan mit Wandnummern gekennzeichnet) wird eine Wandabwicklung mit Maßen und Bezeichnung aller gesägten Steine angefertigt.

Bei der Erfassung der Wanddaten werden Wandlänge, Wandhöhe und Wandstärke festgelegt und die Wandelemente der einzelnen Wände eingegeben, z.B. Fenster, Türen, Stürze, Rollladenkästen, Anschlüsse zu anderen Wänden usw. Die Einteilung der einzelnen Wände in Steine erfolgt unter Berücksichtigung der Mindestüberdeckung (0,4 x h) und der werkspezifischen Angaben. Dabei wird die wirtschaftlichste Lösung, hinsichtlich der Verringerung von Abfall und der Schnittlängen optimiert.

Auf dem Wandverlegeplan ist die Wand jeweils in Grundriss und Ansicht dargestellt.
Gibt es Unklarheiten gegenüber den Vorgagen, wird dies durch Anmerkungen bzw. Fragen deutlich hervorzuheben. 

Beispiel IsoTEG Wandverlegeplan, hier teilweise mit Sonderhöhen (SH500) Beispiel IsoTEG 3D Fenster

Beispiel IsoTEG Wandverlegeplan, hier Geibelwand

PasssteineDie Pläne können zur Kontrolle und Planfreigabe als Ausdruck weitergegeben werden oder online über die eBaubu.de kontrolliert und freigegeben werden.

Im Wandverlegeplan werden alle Paßsteine mit Größe und Anzahl, sowie Angaben über Kimmen, Schnittlänge, Fläche und Gewicht aufgelistet.

Auszug aus einem Wandverlegeplan

Die Zuschnitte der einzelnen Steine werden auf Beiblättern in Grundriss und Ansicht detailliert dargestellt.

Beispiel Beiblatt Giebelsteine

Die Pläne werden zur Kontrolle und Planfreigabe übersendet.

Kontrollblatt mit RückantwortAnmerkungsblatt mit Fragen zu Wandelementierungen

Auf Anfrage kann eine Geschossstatistik, mit Übersicht über Mengen der verwendeten Materialien, zugesendet werden.

Beispiel Geschossstatistik

Ist die Planfreigabe erteilt, werden die Daten mit Hilfe der Dispositionssoftware SOPDI an das produzierende Werk weitergegeben.